Meist Gestellte Fragen

CBD, oder Cannabidiol, ist ein Cannabinoid, das in Hanf vorkommt und hauptsächlich aus der Sorte Cannabis Sativa L. gewonnen wird.. Saathanf (auch bekannt als Faserhanf oder Industriehanf). Im Gegensatz zu seinem Cousin - THC - ist es keine psychoaktive Substanz, verursacht keine Rauschzustände und ist völlig legal. Im Laufe der Jahre hat die Forschung gezeigt, dass CBD, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird, gesundheitsfördernde Eigenschaften in vielen Bereichen der Medizin hat, von der Prävention über die Psychotherapie bis hin zur Onkologie und Neurologie. Derzeit wird Cannabidiol vor allem in der Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verwendet, aber das Spektrum seiner Anwendungen wird von Tag zu Tag breiter.

Ja, Cannabidiol ist eine völlig legale Substanz. In Polen sind CBD-haltige Produkte zugelassen, sofern die THC-Konzentration in ihnen 0,2 % in der Trockenmasse nicht überschreitet. Es sollte beachtet werden, dass CBD, das oft mit verschreibungspflichtigem medizinischem Marihuana (das höhere Mengen an THC enthält) verwechselt wird, nicht als psychoaktiv gilt und aus einer anderen Art von Hanf extrahiert wird. Auch Produkte mit einer hohen CBD-Konzentration können legal im stationären Handel und online erworben werden, allerdings sollten Sie darauf achten, ob sie über entsprechende Qualitätszertifikate verfügen und ob sie aus einer verifizierten Quelle stammen - wie im Fall der LiRoyal-Produkte.

Wichtig ist, dass Hanföle und Lebensmittel aus rechtlichen Gründen als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden. Die Europäische Union hat immer noch keine klare Haltung zum Thema Rauchen von getrocknetem Cannabis eingenommen - so wird es als Aromatherapie- oder Verdampfungsprodukt verkauft. Der Besitz oder das Rauchen des getrockneten Produkts selbst ist in Polen jedoch nicht verboten, solange der THC-Gehalt 0,2 % in der Trockenmasse nicht überschreitet. In diesem Fall lohnt es sich jedoch aufgrund des an Marihuana erinnernden Aussehens und Geruchs, ein Herstellerzertifikat mitzuführen, das die Herkunft des Produkts bescheinigt.

Ja - derzeit entwickelt sich der polnische Markt sehr schnell, sowohl in Bezug auf die Produktion im Zusammenhang mit CBD als auch auf den Anbau von Hanfsamen - der entgegen der landläufigen Meinung legal ist (nicht zu verwechseln mit dem Anbau von Cannabis!). Der polnische Faserhanf wird nicht nur im Inland vertrieben, sondern ist auch auf dem europäischen Markt geschätzt, ebenso wie die daraus hergestellten Produkte.
Nicht jeder weiß, dass der Mensch seine eigenen Endocannabinoide produziert, die viele Prozesse in unserem Körper regulieren. Die Forschung zu CBD läuft schon seit vielen Jahren und wird wahrscheinlich noch lange weitergehen, aber Wissenschaftler haben bereits herausgefunden, dass Cannabidiol eine positive Wirkung auf unseren Körper hat, indem es ähnliche Reaktionen wie unser natürliches Endocannabinoid-System hervorruft und seine Rezeptoren auf eine andere Art und Weise stimuliert als z.B.. Phytocannabinoid THC. Vielleicht ist dies der Grund, warum die bisher durchgeführten Beobachtungen und Studien keine ernsthaften Nebenwirkungen der CBD-Supplementierung gezeigt haben, eine Überdosierung ist praktisch unmöglich.
Sowohl CBD als auch THC sind Phytocannabinoide, die in Hanf vorkommen. Es muss jedoch unterschieden werden zwischen dem breiteren Begriff von Cannabis und dem engeren Begriff von Marihuana, einer Sorte von Cannabis, die größere Mengen von THC (Tetrahydrocannabinol) enthält, eine Substanz, die nicht nur in Polen, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt illegal ist. Der Hauptunterschied ist, dass CBD - im Gegensatz zu THC - keine psychoaktiven Eigenschaften hat, was auf die unterschiedlichen Reaktionen dieser Substanzen mit den Rezeptoren des menschlichen Endocannabinoid-Systems zurückzuführen ist.

Cannabinoide setzen sich aus verschiedenen Substanzen zusammen, darunter. CBD, CBG, CBN, CBC oder THC - insgesamt über 100 verschiedene Verbindungen, von denen jede eine positive Wirkung auf unseren Körper hat. Vollspektrumprodukte enthalten, wie der Name schon sagt, die gesamte Bandbreite an Cannabinoiden, einschließlich THC in einer legalen Konzentration von höchstens 0,2 % des Trockengewichts (sie haben also keine psychoaktiven Eigenschaften). Darüber hinaus können in der Zusammensetzung von Vollspektrumprodukten Terpene, Flavonoide oder natürliche Wachse enthalten sein. Indem man das Beste aus der Hanfpflanze extrahiert, ist es möglich, die so genannte. synergistische Wirkung, nahe an der natürlichen Zusammensetzung der Pflanze.

Neben den Vollspektrumprodukten vertreiben wir auch die sogenannten. Breitspektrum-Produkte, die sich durch das Fehlen von THC in der Zusammensetzung auszeichnen, sowie CBD-Isolate, die nur Cannabidiol enthalten.

Die CO2-Extraktion ist eine der Methoden, die zur Herstellung des Zwischenprodukts, dem reinen CBD-Extrakt, verwendet wird, aus dem wiederum die Vollspektrum-LiRoyal-Öle entstehen. Diese Methode ist die vielseitigste und am besten modifizierbare Extraktionsmethode und wird seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie eingesetzt.

Bei der Herstellung der LiRoyal-Öle wird die reinste Methode der Bio-Extraktion mit lebensmittelechtem Kohlendioxid zur Gewinnung verwendet. Diese Methode ermöglicht es, aktive Substanzen aus Hanf zu extrahieren, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren, so dass ein möglichst reines Nahrungsmittel übrig bleibt. Bei der CO2-Extraktion werden keine Chemikalien verwendet und es entstehen keine Schadstoffe oder Toxine.

Derzeit gibt es keine effizientere Methode auf dem Markt als die überkritische Kohlendioxid-Extraktion - ihr Wirkungsgrad liegt bei bis zu 95 %.. Es ist die effektivste Methode und, was wichtig ist, dank der hohen biologischen Abbaubarkeit der Produktion und dem Fehlen von schädlichen Stoffen, ist es umweltfreundlich.

Selbstverständlich durchläuft jedes LiRoyal-Produkt sowohl eine interne Qualitätskontrolle als auch eine Zertifizierung durch externe, unabhängige Labore. LiRoyal-Produkte werden in der GoldGreen-Fabrik in Magnuszewo hergestellt, die als einzige Produktionsstätte drei Qualitätszertifikate besitzt: GMP, HACCP und GIF.

Im LiRoyal-Shop kann der Verbraucher nicht nur die für ihn passende Konzentration wählen, sondern auch die CBD- und CBG-Öle "Gold" und "Dark". Auf den ersten Blick liegt der Hauptunterschied zwischen den beiden in Aussehen und Geschmack - dank mehr Reinigung und Verarbeitung ist das "Gold"-Öl zugänglicher, ohne Ballast und schweren Nachgeschmack. Die physikalische Destillation entzieht dem Produkt die säurehaltigen CBD-Verbindungen, während die gesundheitlichen Eigenschaften erhalten bleiben. Dies ist z. B. eine ausgezeichnete Wahl.. für Allergiker, die auf bestimmte Pflanzenstoffe allergisch reagieren.

Dunkles" Öl hingegen ist ein Extrakt direkt aus der Maschine, nach der ersten Form der Verarbeitung - ohne physikalische Destillation. Manche beschreiben den Geschmack als "kontrovers" oder "bissig". Dies ist das roheste Öl, das Terpene, Flavonoide und saure Formen von CBD enthält, was es gesundheitsfördernder und näher an der Synergie macht.

Die Wahl des getrockneten Produkts und des Öls hängt von vielen Faktoren ab: von Ihren Vorlieben, Ihrer Gesundheit oder davon, wofür Sie CBD eigentlich verwenden wollen.. Wir sollten uns fragen, ob wir es prophylaktisch einsetzen wollen, um unser Wohlbefinden zu verbessern, oder ob wir an einem mehr oder weniger schweren Leiden leiden. Alter, Geschlecht, Gewicht, Stoffwechsel und sogar die Ernährung oder körperliche Aktivität der Person sind hier ebenfalls wichtig. Es sollte beachtet werden, dass es keine entwickelte universelle Methode der CBD-Dosierung gibt, die auf jede Person in gleicher Weise wirkt - es hängt vom Körper ab, wie er auf ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dosis reagiert. Bei der Wahl des richtigen Produkts, der Konzentration und der Portionierung kommt es also darauf an, sich selbst und seine Reaktionen zu beobachten.